Wie oft haben Sie während einer Diskussion mit Freunden schon gehört: „In den Aktienmarkt zu investieren ist das Gleiche wie im Onlinecasino zu spielen!“ Aber stimmt diese Aussage wirklich? Lassen sie uns diese zwei Aktivitäten genauer unter die Lupe nehmen und sehen, ob wir einige Hauptunterschiede oder auch einige überraschende Gemeinsamkeiten finden können.

Investieren und Spielen – Risiken als auch Chancen

Interessanterweise müssen sowohl der Spieler als auch der Investor erst einmal entscheiden, wie viel sie überhaupt riskieren wollen. Längerfristige Investoren hören ständig von den Vorzügen der Kapitalverteilung auf verschiedene Anlageklassen. Dies ist im Wesentlichen nichts anderes, als eine Risikomanagementstrategie um Geld auf ganz verschiedene Investements zu verteilen und wird höchstwahrscheinlich dabei helfen, größere Verluste zu minimieren. Spieler müssen demzufolge die Höhe ihres Einsatzes sinnvoll und bedacht abwägen.

Online Spielautomaten sind Glücksspiele

Glücksspiel bedeutet, dass es nicht die Spur einer Möglichkeit gibt, bestimmte Fähigkeiten oder geschicktes Spielen einzusetzen um den Hausvorteil des Casinos zu senken. Dazu gehören Spiele wie Roulette, Würfelspiele, Spielautomaten und Lottospiele. Diese bieten meistens die schlechtesten Gewinnchancen. Online Casino Slots sind demzufolge recht lukrativ wenn sie einen Hausvorteil zwischen 5% bis 10% einfahren, wenngleich die Spanne von 2% und bis 15 % reicht, abhängig davon, ob es eventuell besondere Werbeaktionen für Spieler gibt oder die Auszahlungen bei Spieleautomaten beispielsweise besonders mager sind. Dies ist ein deutlicher Unterschied zwischen dem Investieren und dem Spielen.

Wo liegt der Unterschied?

Ein prägnanter Unterschied liegt im Zeitbegriff. Spielen ist meist ein zeitgebundenes Ereignis während das Investieren in ein Unternehmen sich über mehrere Jahre erstrecken kann. Ist das Spiel erstmal vorbei oder das Blatt erstmal gelegt, ist die Möglichkeit davon zu profitieren genauso schnell wieder weg wie sie gekommen ist. Entweder hat man seinen Einsatz verloren oder man hat gewonnen. Angelegtes Kapital kann hingegen mit der Zeit immer profitabler werden. Anleger, die Anteile an Gesellschaften kaufen, die Dividenden ausschütten, werden tatsächlich für ihre riskierten Dollars entschädigt.

Mit Gewinnchancen spielen

kaisender / Pixabay

Sowohl Aktieninvestoren als auch Spieler suchen nach Ansätzen um ihre Leistung zu verbessern. Gute Spieler und herausragende Aktieninvestoren studieren in gewisser Weise das Verhalten. Pokerspieler schauen typischer Weise auf nonverbale Signale, beispielsweise in der Mimik, wenn sie sich die Spieler am Tisch ansehen und besonders gute Pokerspieler erinnern sich daran, um was ihre Gegner vor 20 Spielen gewettet haben. Ebenso studieren einige Börsenhändler Handelsmuster durch die Interpretation von Aktiencharts. Börsenspezialisten versuchen, die Charts zu nutzen, um zu sehen, wie die Aktie in die Zukunft steigen oder abfallen wird.

Informationen sind das A und O

Ein anderer Unterschied zwischen Investment und dem Spielen liegt in der Zugänglichkeit von Informationen. Information kann ein wertvolles Gut sein, sowohl in der Welt des Pokers und Co als auch in der Welt des Aktienmarkts.

Aktien – und Firmeninformationen stehen für den öffentlichen Gebrauch zur Verfügung. Wenn Sie sich allerdings an einen Blackjack-Tisch in Las Vegas setzen, haben Sie keinerlei Informationen darüber, was eine Stunde vorher, einen Tag oder eine Woche vorher, an diesem bestimmten Tisch passiert ist. Sie könnten die Information bekommen, dass dieser Tisch entweder “heiß” oder “kalt” ist aber das allein ist keine quantifizierbare Aussage.

Schlussfolgerung

Wenn Sie das nächste Mal jemanden sagen hören, dass Aktieninvestment angeblich das Gleiche sei wie in einem Casino zu spielen, dann erinnern Sie ihn doch daran, dass es tatsächlich einige Gemeinsamkeiten, aber auch einige große Unterschiede gibt. In beiden Aktivitäten ist das Kapitalrisiko mit der Hoffnung auf künftigen Gewinn verbunden. Das Spielen ist in der Regel eine kurzlebige Aktivität, während Aktieninvestition ein leben lang andauern kann.

Merken

veröffentlicht von Gastautor

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.