Kategorie: K+S Aktiengesellschaft

K+S ist ein internationales Rohstoffunternehmen. Wir fördern und veredeln seit über 125 Jahren mineralische Rohstoffe. Die daraus hergestellten Produkte kommen in der Agrarwirtschaft, Ernährung und Straßensicherheit weltweit zum Einsatz und sind wichtige Komponenten für eine Vielzahl industrieller Prozesse. Die Nährstoffe Kali und Salz begleiten den Megatrend der Zukunft: Eine stetig wachsende Weltbevölkerung wird immer wohlhabender und strebt nach einem moderneren Lebensstandard, der einen zunehmenden Verbrauch an mineralischen Rohstoffen bedingt. Die deshalb steigende Nachfrage bedienen wir aus Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika sowie einem weltweiten Vertriebsnetz. K+S ist der größte Salzproduzent der Welt und gehört zur Spitzengruppe der internationalen Kalianbieter. Mit mehr als 14.000 Mitarbeitern erzielte K+S im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz in Höhe von rund 4,2 Mrd. Euro und ein EBIT von 782 Mio. Euro. Erfahren Sie mehr über K+S unter www.k-plus-s.com.

Modernstes Kaliwerk der Welt

Erste Tonnen Kali in Bethune produziert K+S hat am Wochenende im neuen Kaliwerk Bethune (Kanada, Provinz Saskatchewan) früher als zuletzt erwartet die ersten Tonnen verkaufsfähiges Kali produziert. „Das ist ein großartiger Tag für unser Unternehmen“, sagt Dr. Burkhard Lohr, Vorstandsvorsitzender...

/ 17. Juni 2017

Feierliche Eröffnung des neuen Kaliwerks in Kanada

K+S feiert heute mit rund 700 Gästen – darunter zahlreiche politische Amtsträger, Vertreter der Partnerunternehmen und Mitarbeiter – die Eröffnung ihres neuen Kaliwerks in Kanada. Im Rahmen des Festakts, an dem auch der Premierminister der Provinz Saskatchewan, Brad Wall, teilnimmt,...

/ 9. Mai 2017

Gaskaverne wird mit Salzlösung geflutet

Zur Stilllegung und dauerhaften Sicherung einer Gaskaverne der VNG Gasspeicher GmbH (VGS) hat die K+S KALI GmbH jetzt mit dem Transport von gesättigtem Salzwasser aus der Kaliproduktion des Werkes Werra nach Bernburg begonnen. Die Genehmigung dazu hat das Landesamt für Geologie und Bergwesen...

/ 18. Februar 2017

Großkomponenten für eine Kali-Zukunft – Mammutprojekt KKF im Zeitplan

Die Genehmigung zur Versenkung salzhaltiger Wässer, monatelanger Produktionsstillstand und Kurzarbeit – das waren die Themen, die in den vergangenen vierzehn Monaten alle anderen Bereiche der Kaliindustrie im Werratal überschattet haben. In den Hintergrund geriet dabei, dass im Werk Werra der...

/ 10. Februar 2017

K+S beauftragt K-UTEC mit Konzept- und Machbarkeitsstudie

Mit der Erarbeitung eines zusätzlichen Konzepts zur Gewinnung weiterer Produkte aus der Aufbereitung von Salzabwässern hat die K+S KALI GmbH die K-UTEC Salt Technologies AG aus Sondershausen beauftragt. Danach soll K-UTEC in einem ersten Schritt ein Konzept entwickeln, wie aus Prozess- und...

/ 5. Februar 2017

K+S fördert Stiftungsprofessur an Universität Witten/Herdecke

K+S übernimmt die Förderung einer neuen Stiftungsprofessur an der Privaten Universität Witten/Herdecke (UW/H) auf dem Gebiet der Arbeitsmedizin und dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Dazu wurde eine entsprechende Kooperationsvereinbarung zwischen der Universität und K+S geschlossen, die über einen Zeitraum von fünf Jahren...

/ 25. Januar 2017

Erneute Produktionsunterbrechung in Hattorf unvermeidbar

Am Wochenende wird der Standort Hattorf des Werkes Werra die Produktion erneut unterbrechen müssen, nachdem der Betrieb nach mehrmonatigem Stillstand erst am 2. Januar dieses Jahres wieder aufgenommen werden konnte. Grund für die Unterbrechung ist das derzeit vorherrschende Niedrigwasser in...

/ 21. Januar 2017

K+S schließt Erwerb von Düngemittelaktivitäten in China ab

K+S hat heute den am 14. Juli 2016 bekannt gegebenen Kauf der Aktivitäten des chinesischen Düngemittelherstellers Huludao Magpower Fertilizers Co., Ltd. (Magpower) erfolgreich abgeschlossen. Mit dem Erwerb wird das Spezialitätengeschäft weiter ausgebaut und mit einem Produktionsstandort in China der Zugang...

/ 14. Januar 2017

Weiterer Ausbau des Spezialitätengeschäfts: K+S beteiligt sich an Düngemittelhersteller in Saudi-Arabien

K+S erwirbt für einen höheren einstelligen Millionen-Betrag (US Dollar) einen Anteil in Höhe von 30 Prozent am Düngemittelproduzenten Al-Biariq for Fertilizer Plant Co., Ltd (Al-Biariq) aus Saudi-Arabien. Ein entsprechender Vertrag wurde heute von beiden Unternehmen in Dubai unterzeichnet. Mit diesem Zukauf...

/ 4. Januar 2017

Standort Hattorf produziert wieder

Nach der im Dezember abgeschlossenen Reparatur des Brandschadens in der Fabrik sowie der Erteilung einer Versenkgenehmigung wurde der Standort Hattorf des Werkes Werra gestern wieder angefahren und hat heute bis auf weiteres wieder die volle Produktion aufgenommen. Die bisher von...

/ 4. Januar 2017