Kategorie: Klöckner & Co SE

Klöckner & Co ist weltweit einer der größten produzentenunabhängigen Stahl- und Metalldistributoren und eines der führenden Stahl-Service-Center-Unternehmen. Über sein Distributions- und Servicenetzwerk von rund 200 Standorten in 14 Ländern bedient der Konzern rund 140.000 Kunden. Als Vorreiter der digitalen Transformation in der Stahlindustrie hat sich Klöckner & Co zum Ziel gesetzt, die Liefer- und Leistungskette durchgängig zu digitalisieren.

Klöckner & Co SE mit dem besten Quartalsergebnis seit sechs Jahren

Operatives Ergebnis (EBITDA) von 77 Mio. € leicht über der prognostizierten Spanne von 65 bis 75 Mio. € Umsatzanteil über digitale Kanäle von 12 % in Q4 2016 auf 14 % in Q1 2017 gesteigert Weiterhin sehr robuste Ergebnisentwicklung mit...

/ 29. April 2017

Klöckner & Co SE schreibt im Geschäftsjahr 2016 wieder schwarze Zahlen

Mit 196 Mio. € bestes operatives Ergebnis (EBITDA) seit fünf Jahren erzielt Konzernergebnis mit 38 Mio. € nach Verlust im Vorjahr wieder positiv Wiederaufnahme der Dividendenzahlung von 20 Cent je Aktie vorgesehen Deutliche Fortschritte bei der digitalen Unternehmenstransformation erreicht Weiter...

/ 5. März 2017

Klöckner & Co verkauft Spanien-Aktivitäten an Hierros Añon

Die Klöckner & Co SE verkauft im Zuge der One Europe-Strategie, zur weiteren Konzentration auf ihre Kernmärkte, ihr Spaniengeschäft an die Hierros Añon S.A. mit Sitz in A Coruña, Spanien. Ein entsprechender Vertrag über den Erwerb der spanischen Gesellschaften von Klöckner...

/ 1. Februar 2017

Künstliche Intelligenz von Arago unterstützt Digitalisierungsstrategie von Klöckner & Co

KI-Plattform HIRO™ steigert Effizienz, Flexibilität und Geschwindigkeit von Klöckner & Co Gisbert Rühl, CEO von Klöckner & Co: „Die Implementierung von HIRO in unsere IT-Umgebung ist einer der Hebel für die weitere Umsetzung der digitalen Transformation unseres Unternehmens.“ Chris Boos,...

/ 12. Dezember 2016

Klöckner & Co SE mit sehr deutlichem Ergebnisanstieg in den ersten neun Monaten 2016

Operatives Ergebnis (EBITDA) von 159 Mio. € im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt Konzernergebnis nach Verlust von 85 Mio. € im Vorjahreszeitraum mit 50 Mio. € wieder deutlich positive Umsatzanteil über digitale Kanäle sukzessive auf 11 % im 3....

/ 4. November 2016