Kategorie: Airbus Group SE

Airbus stellt die modernste und umfassendste Flugzeugfamilie auf dem Markt her und bietet seinen Kunden Produktunterstützung und Service der Spitzenklasse. Unsere Fertigungsstandorte rund um die Welt setzen in der Branche Maßstäbe für Qualität und Effizienz. Entscheidend für all dies ist der Pioniergeist, von dem sich unsere Mitarbeiter inspirieren lassen und der dazu beigetragen hat, dass Airbus zum führenden Unternehmen in der Luftfahrt wurde.

Airbus gestaltet die Zukunft des Luftverkehrs maßgeblich mit und treibt ein nachhaltiges Wachstum auf der ganzen Welt voran. Gestützt auf ein tiefes Verständnis der sich ständig wandelnden Anforderungen des Marktes leistet Airbus technische Pionierarbeit mit inkrementeller Innovation und strebt nach höchster Effizienz in der Beschaffung und Produktion, damit Fluggesellschaften wachsen und Menschen miteinander in Verbindung kommen können. Airbus mit Hauptsitz in Toulouse, Frankreich, führt die neu gebildete „Airbus Group“ an. Das Unternehmen verbucht heute dauerhaft etwa die Hälfte aller Neuaufträge für Verkehrsflugzeuge für sich.

Die umfassende Airbus-Produktpalette besteht aus mehreren überaus erfolgreichen Flugzeugfamilien mit einer Passagierkapazität von 100 bis über 600 Sitzen. Dies sind die A320-Familie von Single-Aisle-Flugzeugen (mit unter anderem der A320neo, dem sich am schnellsten verkaufenden Flugzeug in der Luftfahrtgeschichte), die A330-Familie von Langstrecken-Großraumflugzeugen (inklusive dem A330-200-Frachter, der auf der A330 basierenden MRTT-Version und den kürzlich eingeführten Modellen A330-800 und -900), die völlig neue A350 XWB-Familie sowie das Flaggschiff A380. Das einzigartige Airbus-Familienkonzept stellt für alle Airbus-Flugzeuge höchste Kommunalität bei den Flugzeugzellen, Bordsystemen, Cockpits und Flugeigenschaften sicher. Die Betriebskosten der Airlines werden dadurch wesentlich gesenkt.

Mit umfassenden, genau auf die Anforderungen der einzelnen Betreiber in aller Welt zugeschnittenen Service-Leistungen unterstützt Airbus Fluggesellschaften gezielt dabei, die Rentabilität ihrer Airbus-Flotten zu erhöhen.

Airbus beschäftigt weltweit rund 55.000 Mitarbeiter und besitzt als global tätiger Konzern hundertprozentige Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten, China, Japan, Indien und im Nahen Osten sowie Ersatzteilzentren in Hamburg, Frankfurt, Washington, Beijing, Dubai und Singapur. Hinzu kommen Entwicklungs- und Schulungszentren in Toulouse, Miami, Mexiko, Wichita, Hamburg, Bangalore, Peking und Singapur sowie ein Entwicklungszentrum in Russland und mehr als 150 Außendienstbüros in aller Welt. Airbus stützt sich zudem auf die industrielle Zusammenarbeit und Partnerschaften mit wichtigen Unternehmen rund um den Globus sowie auf ein Netzwerk von rund 7.700 Zulieferern weltweit.

Als Branchenführer strebt Airbus danach, zu einem wirklich ökoeffizienten Unternehmen zu werden. So hat Airbus als erstes Unternehmen der Luftfahrtbranche weltweit das Umweltzertifikat nach ISO-Norm 14001 für alle seine Fertigungsstandorte und Produkte über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg erhalten. Airbus will sicherstellen, dass der Luftverkehr eine ökologisch effiziente Transportform bleibt und wirtschaftlichen Nutzen mit immer geringeren Umweltfolgen bringt.

Airbus liefert erste A321neo an Virgin America aus

• A321neo mit CFM-Triebwerken steigert Treibstoffeffizienz um mindestens 15 Prozent • Deutlich geringere Lärm- und Emissionsbelastung   Airbus hat heute die erste A321neo ausgeliefert. Das mit LEAP-1A-Triebwerken von CFM International ausgerüstete Flugzeug der neuesten Generation wurde bei einer Zeremonie in...

/ 30. April 2017

Lateinamerikanische Flotte wird sich in den nächsten 20 Jahren mehr als verdoppeln

Lateinamerika wird im Zeitraum 2016 bis 2035 insgesamt 2.570 neue Passagier- und Frachtflugzeuge – 2.030 Single-Aisle- und 540 Großraumjets – im geschätzten Wert von 350 Mrd. US-Dollar benötigen. Dies besagt die jüngste globale Marktprognose von Airbus, welche Rafael Alonso, President...

/ 18. April 2017

Airbus präsentiert Neuheiten auf der ITB Berlin (8.-12. März) Mehr Entscheidungsfreiheit für Passagiere

Flugzeuge befördern jedes Jahr über 3,5 Milliarden Passagiere. Doch trotz sorgfältiger Planung ihrer Reisen war es den meisten Passagieren bisher nicht möglich, sich für einen bestimmten Flugzeug- oder Kabinentyp zu entscheiden. Dies wird Airbus in Zukunft ändern. Der weltweit führende...

/ 4. März 2017

Airbus ernennt Jean-Brice Dumont zum Head of Engineering von Commercial Aircraft

Jean-Brice Dumont folgt auf Charles Champion, der Ende 2017 in den Ruhestand tritt • Alain Flourens ersetzt Dumont als Head of Engineering von Helicopters Nach der Entscheidung von Charles Champion (61), zum Jahresende in den Ruhestand zu treten, wurde Jean-Brice...

/ 4. März 2017

A321neo mit LEAP-1A-Triebwerken von CFM erhält Musterzulassung

Kunden können zwischen zwei Triebwerkstypen wählen Nach einem umfassenden Flugerprobungsprogramm hat die A321neo mit LEAP-1A-Triebwerken von CFM International die gemeinsame Musterzulassung durch die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA und die US-Luftfahrtbehörde FAA erhalten. Die Musterzulassung der EASA wurde von Trevor Woods, Certification...

/ 4. März 2017

ORACLE TEAM USA und Airbus: Aufwärmen für das letzte Rennen

Neue fliegende Yacht der AC-Klasse steht für zwei Jahre erfolgreiche Innovation   Das ORACLE TEAM USA hat seine gemeinsam mit Airbus entwickelte neue Yacht präsentiert, die das America‘s-Cup-Rennen im Juni 2017 bestreiten wird. Der amerikanische Katamaran der AC-Klasse besticht durch...

/ 18. Februar 2017

Preisanpassung 2017 für die modernen treibstoffeffizienten Airbus-Flugzeuge

Airbus hat die durchschnittlichen Listenpreise seiner Flugzeuge um 1 Prozent für die gesamte Produktpalette erhöht. Die neuen Preise gelten ab dem 1. Januar 2017. Diese Anpassung wurde entsprechend der üblichen Preisformel von Airbus über den Zeitraum von Januar 2016 bis...

/ 13. Januar 2017

Airbus erreicht Ziele für 2016 und ist bereit für Produktionshochlauf

Neue Rekordmarke liegt bei 688 ausgelieferten Verkehrsflugzeugen 731 Nettoaufträge; Book-to-bill über 1 Solider Auftragsbestand von 6.874 Flugzeugen Airbus hat 2016 die Zahl der ausgelieferten Verkehrsflugzeuge bereits das 14. Jahr in Folge gesteigert und mit der Auslieferung von 688 Flugzeugen an 82...

/ 13. Januar 2017

Airbus A321neo mit P&W-Triebwerken erhält Musterzulassung

Zulassung der EASA und FAA macht den Weg für Erstauslieferung frei Nach einem umfassenden Flugerprobungsprogramm hat der Airbus A321neo mit PurePower PW1100G-JM-Triebwerken von Pratt & Whitney am 15. Dezember 2016 die gemeinsame Musterzulassung durch die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA (European Aviation...

/ 15. Dezember 2016

Aircalin bestellt zwei A330neo und zwei A320neo

Die Fluggesellschaft Aircalin mit Sitz in Nouméa im französischen Neukaledonien hat eine Grundsatzvereinbarung über den Kauf von zwei A320neo-Single-Aisle-Jets und zwei A330-900-Großraumflugzeugen abgeschlossen. Die Vereinbarung wurde im Rahmen einer Zeremonie in der Hauptstadt Nouméa im Beisein von Airline-Vertretern und Airbus-Führungskräften...

/ 29. November 2016