Fast jeder Mensch stößt hin und wieder auf die Frage, wo die Urlaubsreise hingehen sollte. Um auf diese Problematik umfassend vorbereitet zu sein, empfiehlt es sich, mit einem Online-Reiseveranstalter vorlieb zu nehmen. Dieser Beitrag hilft Ihnen die verschiedenen Reiseveranstalter kennenzulernen und unterstützt Sie somit bei der Planung Ihrer optimalen Urlaubsreise.

TUI

Tuifly

Bildquelle: Milos Vucicevic/shutterstock

Bei TUI handelt es sich um einen Reiseveranstalter, welcher am 9. Oktober 1923 gegründet wurde. Grundsätzlich stellt TUI ebenso das größte Touristikunternehmen in ganz Europa dar. Ganz egal ob Sie Hotels, Fluggesellschaften, Kreuzfahrten oder einen Reiseveranstalter suchen, bei TUI finden Sie bestimmt das, was Sie suchen. Die Hauptsitze des Konzerns befinden sich derzeit in Berlin sowie in Hannover. Die Leitung wird von dem Vorstandsvorsitzenden Friedrich Joussen sowie dem Aufsichtsratvorsitzenden Klaus Mangold durchgeführt. Das Unternehmen weist rund 67.000 Mitarbeiter auf und erreicht einen Umsatz von über 17 Milliarden Euro pro Jahr. Der größte Einzelaktionär von TUI, Alexei Mordaschow, besitzt rund 15 Prozent des Unternehmens. Momentan weist das Unternehmen TUI 1.800 Reisebüros in ganz Europa, über 30 Millionen Kunden, 140 Flugzeuge, über 300 eigene Hotels, mit circa 210.000 Betten, sowie 13 Kreuzfahrtschiffe auf. Darüber hinaus plant der Konzern im Moment ein System, welches die herkömmlichen Reisebüros ablösen sollte.

Thomas Cook

Bei der Thomas Cook Group plc handelt es sich um ein Unternehmen, in der Branche des Tourismus, welches seinen Hauptsitz in London hat. Der Konzern wurde im Jahre 2007 gegründet. Momentan wird er von den drei Herren, namens Michael Healey, Frank Meysman sowie Peter Fankhauser geleitet. Der Betrieb weist eine Mitarbeiteranzahl von über 26.000 Menschen auf. Darüber hinaus erreichte er bereits vor einigen Jahren einen Jahresumsatz von über neun Milliarden britischen Pfund. Das Unternehmen wurde dem australischen Baptistenprediger Thomas Cook zu Ehren gegründet. Darüber hinaus kaufte der Betrieb immer wieder Konzerne wie Neckermann, My Travel, C&N oder Arcandor auf.

DER Touristik

Bei DER Touristik handelt es sich um ein Unternehmen, in der Branche der Touristik, welches der Rewe Group angehört. Die Rechtsform des Betriebs stellt eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung dar. DER Touristik wird von Sören Hartmann geleitet. Darüber hinaus ist der Hauptsitz des Betriebs in Frankfurt am Main zu finden. Der Konzern weist eine Anzahl der Mitarbeiter von 9500 auf und erzielt einen Umsatz von in etwa sieben Milliarden Euro pro Jahr. Das Unternehmen ist in mehreren Ländern Europas vorhanden und stellt insbesondere in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, den Beneluxländern sowie Skandinavien eine große Bedeutung dar. DER Touristik besitzt, 2.100 stationäre Reisebüros in ganz Deutschland. Neben einer Menge an Veranstaltermarken sowie Hotelmarken und Vertriebsmarken besitzt das Unternehmen auch einige Spezialmarken. Alle Zweige gemeinsam, ergeben den Konzern DER Touristik.

FTI Group

Bei der FTI Group handelt es sich um einen Reisekonzern aus Deutschland, welcher sich in der Branche des Tourismus bewegt. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in München. Es weist jedoch zahlreiche Tochterunternehmen, welche auf der gesamten Welt verteilt sind, auf. Der Betrieb wurde im Jahre 1983 gegründet und wird momentan von Andreas Eichelkamp, Roula Jouny, Ralph Schiller sowie Dietmar Gunz geleitet. Darüber hinaus weist die FTI Group ungefähr 7000 Mitarbeiter auf. Sie erreicht einen Jahresumsatz von fast 3.000 Euro. Im Jahre 2000 wurde die FTI Group von dem britischen Reisekonzern, namens Airtours/My Travel übernommen, welches anschließend in das Unternehmen Reiseunternehmen, eigene Hotels sowie Fluggesellschaften integrierte. Das Buchen über die FTI Group wird immer beliebter. Jedes Jahr reisen ungefähr 5 Millionen Gäste mit diesem Reiseveranstalter. Allerdings wurde der Konzern in der Vergangenheit immer wieder für seine Vorführungen, welche mit Walen und Delfinen durchgeführt wurden, kritisiert.

Alltours

Bei dem Unternehmen Alltours handelt es sich um einen deutschen Reiseveranstalter in der Branche der Touristik. Der Hauptsitz des Konzerns befindet sich in Düsseldorf, in einem Dreischeibenhaus. Der Betrieb, mit der Rechtsform der Gesellschaft mit beschränkter Haftung, wurde im Jahre 1974 gegründet. Am Anfang begrenzte sich das Unternehmen lediglich auf den Bereich in Nordrhein-Westfalen. Mit der Zeit wurde das Spektrum der verschiedenen Reisemöglichkeiten zu unterschiedlichen Orten jedoch erweitert. Im Jahre 1988 konnten die Reisen von Alltours bereits von allen Großflughäfen Deutschlands angetreten werden. Dies bereicherte den Konzern mit einer großen Masse an Neukunden. Momentan wird es von Markus Daldrup geleitet. Es weist eine Anzahl von 770 Mitarbeitern auf. Darüber hinaus erreicht es einen Umsatz von über einer Milliarde Euro pro Jahr. Bereits in der Saison 2015/16 war der Betrieb für die Urlaubsbeförderung von 1,63 Millionen Menschen zuständig. Mittlerweile zählen bereits eine Menge an Reisebüros, Reiseveranstalter, Immobilien- und Verwaltungsgesellschaften, eigene Hotels sowie Zielgebietsagenturen zur Kette von Alltours.

Fazit

Heutzutage gibt es eine Menge an unterschiedlichen Anbietern. Somit ist es nur zu empfehlen, dass jeder Reisende sich vorab über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Buchungen informiert und den passendsten Anbieter hierfür auswählt. So können Sie Ihr optimales Urlaubserlebnis noch besser genießen!

veröffentlicht von Monika

One Comment

  1. Verbraucherschützer kritisiert neues Reiserecht als Verschlechterung - Die Wirtschaftsnews 24. Juni 2018 at 8:32

    […] einen gewissen Spielraum. «Tagesreisen bis 500 Euro sowie Ferienhäuser und Ferienwohnungen von Reiseveranstaltern fallen nicht mehr unter das Reiserecht», kritisierte […]

    Antworten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.