Der US-Amerikaner Rupert Murdoch ist einer der einflussreichsten Männer der heutigen Zeit und betätigt sich als Medienunternehmer auf der ganzen Welt. Er wurde am 11. März im australischen Melbourne geboren, nahm nach seiner Auswanderung in die USA jedoch die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Der Medienmogul besitzt das international tätige Medienunternehmen „News Corporation“, welches er selbst gründete. Seit der Gründung des Unternehmens hat Murdoch den Vorsitz inne und besitzt alle Exekutiv-Rechte der Firma.

Die frühen Jahre von Rupert Murdoch

Murdoch erfuhr eine behütete und religiöse Erziehung und besuchte bevor er sein Studium aufnahm das Internat „Geelong Grammar School“ in Australien. Nach dem Abschluss seiner schulischen Laufbahn studierte er am Worcester College und besuchte anschließend die bekannte Oxford Universität in Großbritannien. Seine Studienfächer waren Politik und Ökonomie sowie Philosophie. Nach dem frühen Tod seines Vaters übernahm er mit 22 Jahren das Familien-Unternehmen, dass bereits Medien vertrieb.
In diesen jungen Jahren erhöhte Murdoch die Auflage der lokalen Zeitung „The News“ in Adelaide und betrieb einen Radiosender in seiner Heimatstadt. Schnell weitete er dadurch sein Einflussbereich aus und kaufte mehrere Verlage in Australien auf. Zudem gründete der gebürtige Australier auch selbst einige Unternehmen. Wenig später beteiligte sich Murdoch auch im Ausland und ihm gelang es, seinen Einfluss auf die USA, Großbritannien und den asiatischen Markt auszubreiten. Konzentrierte er sich zu Beginn seiner Karriere auf die Verbreitung von gedruckten Nachrichten, investierte der Medienunternehmer in den 1980er Jahren vermehrt in den Fernseh-Markt und schuf 1989 den Privat-Sender „Sky“. Nach und nach konnte der heute 86jährige schließlich seinen Einfluss auf die Fernseh-Sender vergrößern und förderte schließlich auch Teile der Film-Industrie. Ab dem Zeitalter des Internets in den 1990er Jahren konzentrierte sich Murdoch auch zunehmend auf Online-Plattformen.

Werdegang als internationaler Medienmogul

Im Laufe seiner Karriere gewann Murdoch als Medienmogul internationale Bedeutung. Zu seinem Medienkonzern „News Corporation“ gehören zahlreiche namhafte Zeitungen wie die „Sunday Times“, „The Sun“ und die „Times“. Darüber hinaus besitzt die „News Corporation“ zahlreiche Beteiligungen an weltweiten Fernseh- und Film-Unternehmen sowie Buch- und Zeitungsverlagen. Bedeutende Unternehmen wie das Hollywood-Filmstudio „Century Fox“ oder die „Fox Broadcasting Company“, ein großer US-amerikanischer Fernsehsender, reihen sich ebenso in das Unternehmen Murdochs ein wie der erwähnte Privatsender „Sky“. Murdoch ist seit dem Jahr 2005 auch in den sozialen Netzwerken mit der Plattform „Myspace“ vertreten. Dabei vernachlässigte Murdoch keineswegs die gedruckten Medien und erwarb den berühmten US-amerikanischen Verlag „Dow Jones“, der unter anderem das „Wall Street Journal“ verlegt.

Kritik an globaler Einflussnahme Murdochs

Rupert Murdoch beeinflusst durch seinen Medienkonzern nachhaltig die öffentliche Meinung und bringt seine privaten Ansichten immer wieder in die Berichterstattung seiner Sender und Verlage ein. Er vertritt seine Interessen auch in politischen Bereichen und versucht seine Meinungen öffentlich durchzusetzen. Im Jahre 2010 forderte er die US-amerikanische Regierung in einer öffentlichen Rede dazu auf, eine stärkere Unterstützung für Israel zu zeigen.

Rupert Murdoch

Rupert Murchoch, Bildquelle: Kathy Hutchins / Shutterstock.com

Nicht zuletzt aufgrund seiner polarisierenden Persönlichkeit und seiner Einflussnahme in den Medien, gerät Murdoch immer wieder in die Kritik. Im Jahr 2011 wurde er im Zuge eines Abhörskandals mit seinem Sohn, der Zweige des Medienunternehmens verwaltet, vor einen englischen Untersuchungsausschuss gestellt. Aufgrund dieses Vorfalls wurde „News of the World“ seitens Murdochs eingestellt und die Verhandlungen um den Fernseh-Sender „BSkyB“ abgebrochen. Auch in den USA drohen Murdochs zwei weitere Prozesse.

Großes Vermögen
Rupert Murdoch gilt heute als einer der einflussreichsten Männer auf der internationalen Nachrichten-Ebene. Schätzungen zufolge stehen etwa zwei Prozent der weltweit vertriebenen Medien unter seinem Einfluss. Durch seine Karriere als Medienmogul wurde Murdoch zum Multi-Milliardär und besitzt etwa 13 Milliarden US-Dollar.

veröffentlicht von Juliane

2 Comments

  1. […] kennt ihn nicht: Rupert Murdoch. Der Medienmann war es, der das australische Unternehmen 1979 gründete und mit Zustimmung der […]

    Antworten

  2. Murdochs News Corp mit leichten Geschäftszuwächsen Ende 2017 - Die Wirtschaftsnews 9. Februar 2018 at 7:46

    […] York (dpa) – Das Verlagsgeschäft von Medienmogul Rupert Murdoch mit Titeln wie dem Finanzblatt «Wall Street Journal» oder der britischen «Times» hat zum […]

    Antworten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.