Tag: 17. November 2017

Mehr Gerechtigkeit, bessere Jobs: EU will soziale Spaltung überwinden

Viele in Europa sind verunsichert von Globalisierung und dem Umbruch in der Arbeitswelt. Mit einer «Säule sozialer Rechte» will die EU gegensteuern. Kritiker halten die aber für ziemlich schwammig. Von Theresa Münch und Verena Schmitt-Roschmann, dpa Göteborg (dpa) - Die...

/ 17. November 2017
Dax

Dax könnte nach leichter Stabilisierung wieder zulegen

Frankfurt/Main (dpa) - Nach den jüngsten Verlusten und der leichten Stabilisierung sind Experten bei der weiteren Entwicklung der Börse in der kommenden Woche vorsichtig optimistisch. Allerdings stehen nur wenige marktbewegende Konjunkturdaten auf der Agenda. Auch von den Unternehmen dürften angesichts...

/ 17. November 2017

Grüne bieten Kompromisse beim Verkehr an

Berlin (dpa) - Die Grünen haben in den stockenden Jamaika-Sondierungen Union und FDP ein Kompromissangebot beim Streitthema Verkehr gemacht. Darin fehlt unter anderem die von der Ökopartei bisher geforderte höhere Besteuerung von Diesel. Von einem festen Datum für ein Verbot...

/ 17. November 2017
Sparkasse

Thomas Mang: Streitbarer Verfechter des Sparkassenmodells

Hannover (dpa) - Thomas Mang schätzt deutliche Worte. Der Sparkassen-Landesverbandschef aus Niedersachsen lässt kaum eine Chance aus, um gegen eine von ihm kritisierte «Regulierungswut» zu wettern. Das Sparkassenmodell sieht er durch immer neue Bestimmungen und Verordnungen aus Brüssel bedroht. Der...

/ 17. November 2017
Fahrenschon Sparkasse

Sparkassenpräsident Fahrenschon tritt zurück

Nach lähmender Debatte über zu spät abgegebene Steuererklärungen gibt der oberste Lobbyist der Sparkassen auf. Noch in diesem Monat legt er sein Amt nieder. Das Rumoren im Verband ist zu groß geworden. Berlin (dpa) - Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon zieht die...

/ 17. November 2017
Bundestag

Union weist DIHK-Rechnung zurück: Spielraum bleibt 45 Milliarden Euro

Können die Jamaika-Sondierer doch über mehr Geld verfügen als gedacht? Das behaupten jedenfalls Experten des DIHK. Doch die Union zerschießt deren Rechnung. Berlin (dpa) - Die Wirtschaft sieht einen fast doppelt so großen Spielraum im Bundesetat für Steuerentlastungen und Investitionen...

/ 17. November 2017

Weniger Wohnungen in Deutschland genehmigt

In vielen Städten wird es für Normalverdiener immer schwerer, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Derweil werden deutlich weniger neue Wohnungen genehmigt. Die künftige Regierung soll helfen, fordern Immobilienverbände. Wiesbaden (dpa) - Trotz hoher Nachfrage nach Immobilien gerade in den Ballungsräumen wurden in...

/ 17. November 2017

Dämpfer für Wirte im September

Wiesbaden (dpa) - Das Gastgewerbe in Deutschland steuert trotz eines Dämpfers im September auf ein weiteres Rekordjahr zu. Der Umsatz legte im September zwar nominal um 0,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zu. Zu unveränderten Preisen (real) hätten die Betriebe aber...

/ 17. November 2017

Draghi: Zeit noch nicht reif für Ende der ultralockeren Geldpolitik

Der EZB-Präsident sieht die Europäische Zentralbank noch nicht am Ziel. Darum schließt die Notenbank ihre Geldschleusen nur ganz langsam. Mancher würde sich ein klareres Signal wünschen. Frankfurt/Main (dpa) - Der Euroraum ist nach Einschätzung von EZB-Präsident Mario Draghi trotz solider...

/ 17. November 2017

Börsenaufsicht nimmt Aktien von italienischer Bank aus dem Handel

Rom (dpa) - Nach einer gescheiterten Kapitalerhöhung hat die italienische Börsenaufsicht die Aktien der Regionalbank Banca Carige temporär aus dem Handel genommen. Dem Institut war es in der vergangenen Woche nicht gelungen, für ihre Sanierung nötige 560 Millionen Euro zu...

/ 17. November 2017
Deutsche Bank

Deutsche-Bank-Chef Cryan: Größere Banken wären gut für Europa

Frankfurt/Main (dpa) - Deutsche-Bank-Chef John Cryan mahnt eine Bereinigung des zersplitterten europäischen Bankenmarktes an. «Europa wäre gut bedient, wenn es eine Handvoll Institutionen gäbe, die auf globaler Ebene konkurrieren könnten», sagte Cryan am Freitag bei einem Bankenkongress in Frankfurt. Die...

/ 17. November 2017
Wirtschaft China

China-Geschäft schwieriger: Deutsche Firmen zögern mit Investitionen

Deutsche Unternehmen fühlen sich in China immer weniger willkommen. Mit neuen Investitionen sind sie vorsichtig. Die groß angekündigten marktwirtschaftlichen Reformen bleiben aus. Jetzt will sogar die Kommunistische Partei im Management von Joint Ventures mitreden. Von Andreas Landwehr, dpa Peking (dpa)...

/ 17. November 2017
Mario Draghi

Draghi: Noch nicht die Zeit für Ende der ultralockeren Geldpolitik

Der EZB-Präsident sieht die Europäische Zentralbank noch nicht am Ziel. Darum schließt die Notenbank ihre Geldschleusen nur ganz langsam. Mancher würde sich ein klareres Signal wünschen. Frankfurt/Main (dpa) - Der Euroraum ist nach Einschätzung von EZB-Präsident Mario Draghi trotz solider...

/ 17. November 2017
Euro

Wirtschaft: Spielraum für nächste Regierung bei 76 Milliarden Euro

Ist doch mehr Geld da als gedacht? Die Experten des DIHK haben nochmal nachgerechnet und weitere Milliarden gefunden. Damit könnte die Jamaika-Koalition so einige Wünsche mehr erfüllen. Berlin (dpa) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag hält den finanzpolitischen Spielraum der...

/ 17. November 2017

Der Online-Kredit: Alternative oder zusätzliches Kreditangebot?

Das World Wide Web hat unser Leben grundlegend verändert. Heutzutage kaufen wir bei Online-Versandhäusern unsere Bücher und CDs, buchen unseren nächsten Sommerurlaub, holen Erfahrungsberichte zu technischen Geräten ein, kaufen Konzertkarten und verabreden uns mit Freunden, die wir das letzte Mal...

/ 17. November 2017
Roland Berger

Deutschlands Chefberater: Roland Berger wird 80

Roland Berger ist in Deutschland der Inbegriff des Unternehmensberaters. Konzernchefs und Kanzler suchten seinen Rat. Vor seinem 80. Geburtstag präsentiert er sich als glücklicher Mensch - und immer noch ziemlich ausgelastet. Von Roland Losch, dpa München (dpa) - Deutschlands bekanntester...

/ 17. November 2017
Europa

EU-Sozialgipfel – ein «denkwürdiger Moment» für Europa?

Die Wirtschaftskrise ist aus Sicht der EU-Kommission so gut wie ausgestanden - die «größte Soziale Krise seit Generationen» aber noch längst nicht. Zeit zum Gegensteuern, mahnt Kommissionschef Juncker. Von Verena Schmitt-Roschmann, dpa Göteborg (dpa) - Faire Jobs, eine gute Ausbildung,...

/ 17. November 2017

Keine Einigung: Jamaika-Parteien vertagen Sondierungen

Das Pokern war nervenzehrend. Die «Jamaikaner» rangen fast bis zum Morgengrauen. Dann vertagten sie sich doch. Zu weit lag man auseinander. Von Ruppert Mayr und Jörg Blank, dpa Berlin (dpa) - Am frühen Freitagmorgen war dann doch erstmal Schluss -...

/ 17. November 2017

FDP: Soli-Abbau von 8 bis 12 Milliarden reicht nicht

Berlin (dpa) - Die FDP will sich in den Jamaika-Sondierungen beim Abbau des Soli-Steuerzuschlags nicht mit einem abgespeckten Kompromissangebot von Union und Grünen zufrieden geben. Wie die Deutsche Presse-Agentur am Freitag nach den unterbrochenen Beratungen der Parteien aus FDP-Kreisen erfuhr,...

/ 17. November 2017