Das moderne Büro ist stets im Wandel und stellt immer neue Anforderungen an den eigenen Arbeitsplatz. Mit der richtigen Einrichtung werden sich Arbeitsleistung, Krankenquote und Wohlbefinden deutlich verbessern.

 

1. Ausreichend großer Monitor

Großer Monitor

Bildquelle: SFIO CRACHO/shutterstock

Heutzutage gehört ein PC zum Standardreportoire im Büro, auf dem neben E-Mail- und Schreibprogramm zahlreiche andere Anwendungen laufen. Um die Übersicht zu behalten, ist ein ausreichend großer Monitor notwendig, wobei man bei modernen PCs das Bild auf mehreren Displays ausgeben kann. Wer mehr als zwei Monitore benötigt, sollte darauf achten, dass die Grafikkarte des Computers dies unterstützt.

2. Schnelles Internet und WLAN

Wer Gäste empfängt, punktet mit einem offenen WLAN. Business Router bieten dazu häufig ein eigenes, separates WLAN-Netz mit eingegrenzten Zugriffsmöglichkeiten, sodass auch dem Datenschutz genüge getan wird. Natürlich hat man auch selber ein ureigenes Interesse am flotten Internet, denn nichts stört einem beim effektiven Arbeiten mehr, als wenn man lange auf das Herunter- oder Hochladen einer Datei warten muss.

3. Scanner und Drucker

Der Drucker gehört zur Standardausrüstung in jedem Unternehmen. Der Zugriff darauf sollte von jedem einzelnen PC möglich sein, da das Hin- und Hertragen von USB-Datenträgern oder gar das Verschicken von Mails, um es von einem anderen PC auszudrucken, der Vergangenheit angehören. Zudem sollte jeder Drucker auch gleichzeitig flott scannen können.

4. Recycling-Papierkorb

Heutzutage wird es in fast jedem Privathaushalt gelebt, in vielen Unternehmen ist das Thema aber immer noch nicht angekommen: Mülltrennung! Recycling-Papierkörbe sollte es in jedem Büro geben. Für den eigenen Schreibtisch gibt es Mini-Papierkörbe, sodass man nicht immer aufstehen muss, um den Müll wegzubringen.

5. Frische Luft und gutes Klima

Wer im Büro im eigenen Saft brutzelt, wird die Vorzüge einer Klimaanlage herbeisehnen. Diese bieten allerdings auch einige Nachteile. Deshalb sollte man zusätzlich auf eine ausreichende Lüftung achten und gegebenenfalls weitere Maßnahmen ergreifen, beispielsweise einen Luftbefeuchter gegen die ausgetrocknete Luft.

6. Natürliches Licht

Büro natürliches Licht

Bildquelle: Uber Images/shutterstock

Ein gutes Büro sollte immer mit zahlreichen Fenstern ausgestattet sein. Die menschliche Gesundheit wird es einem danken, denn natürliches Licht wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Unter anderem hilft es bei der Bildung von Vitamin D, das für das Immunsystem sehr wichtig ist.

 

7. Gute Beleuchtung

Neben dem natürlichen Licht sollten auch ausreichend Licht aus künstlichen Quellen vorhanden sein. Neben der Deckenleuchte sollte es mindestens eine weitere Lampe geben. Diese verbessert das Licht insbesondere bei Schreibarbeiten, wo man das Deckenlicht gegebenenfalls mit dem eigenen Körper abschirmt. Das Licht sollte dabei dem natürlichen Licht so nahe wie möglich kommen.

 

8. Gute Stühle

Rückenprobleme gehören zu den häufigsten Krankheitsbildern im Büro. Um dem vorzubeugen, sollte an jedem Arbeitsplatz ein guter Stuhl stehen. Dieser sollte möglichst individuell einstellbar sein und für die Beine ausreichend Auflagefläche bieten. Eine regelmäßige Reinigung ist unerlässlich.

 

9. Gute Headsets

Um bei Telefonkonferenzen, meist nur TelKos genannt, den höchstmöglichen Komfort und die beste Flexibilität zu erreichen, sollte man auf ein entsprechend gutes Business Headset achten. Insbesondere Funkheadsets haben sich stetig weiter entwickelt und erreichen heute höchste Sicherheitskriterien. So ist man nicht an ein Kabel gebunden und kann das Funkheadset zudem schnell über einen Umschalter zwischen Handy, Telefonanlage oder PC umschalten.

 

10. Office-Gadges

Kleine Dinge können das Leben verschönern. Zahlreiche Gadges lassen sich am eigenen Arbeitsplatz nutzen, wie zum Beispiel ein USB-Kaffeetassenwärmer, Soundboxen, einen Basketballkorb für den Papierkorb oder USB-Ministaubsauger. Viele sind dabei nicht nur witzig und lockern so den Arbeitsalltag auf, sondern sind auch äußerst praktisch. Ablagen müssen nicht grau und tristes sein, sondern können auch witzig und gleichzeitig praktikabel sein.

 

und natürlich ein guter Kaffee…

 

 

Merken

Merken

Merken

Wenn Ihnen der Beitrag gefällt: Teilen gefällt uns!

veröffentlicht von Redaktion

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.